Bautrocknung

Bauzeit kostet Geld. Bauherren möchten daher ihr neues Gebäude so schnell wie möglich nutzen.
In früheren Zeiten hat man Neubauten oft über mehrere Monate austrocknen oder über den Winter ausfrieren lassen. So viel Zeit hat heute niemand mehr. Durch immer dichtere Fenster und effektive Wärmedämmverbundsysteme wird die Feuchtigkeit, die zwangsläufig in einem Neubau vorhanden ist, kaum mehr nach außen abgeleitet.
Die Folge von zu hoher Feuchtigkeit auf dem Bau: Bauverzug oder, falls trotzdem weitergebaut wird, Schimmel, Bauschäden und extrem hohe Heizkosten. Wenn das Gebäude aufgrund von Verzögerungen durch Feuchtigkeit nicht pünktlich übergeben werden kann oder im Nachhinein Schäden auftreten, können sich schnell Regressforderungen oder Gewährleistungsansprüche in beträchtlicher Höhe summieren. Das muss nicht sein!

Eine fachgerechte Bautrocknung hilft dabei, Ihre Abläufe auf der Baustelle zu optimieren und den Baufortschritt deutlich zu beschleunigen. Außerdem vermeidet eine professionelle Bautrocknung Folgeschäden wie beispielsweise Schimmelbefall.

Gern unterstütze ich Sie mit der entsprechenden Technik dabei Ihr Objekt schnell, sorgfältig und fachgerecht zu trocknen.